Slider

Prozesse

Die Gebrüder Schwanke begannen ihre Karriere in Research Abteilungen großer, internationaler Personalberatungen. Das dort erlernte Wissen, die Identifikation geeigneter Kandidat*innen in verschiedenen Zielunternehmen, ist die DNA unserer Arbeit. 

Die strukturierte Suche wurde von uns ständig verbessert und führt heute dazu, dass sieben von zehn Platzierten Kandidat*innen nicht in sozialen Berufsnetzwerken wie Xing oder Linkedin aktiv sind. Wir sind deshalb in der Lage den oder die beste im Markt verfügbare Kandidat*in zu präsentieren. 

Zumal das Anschreiben von möglichen Bewerber*innen in Sozialnetzwerken etwas ist, was viele Unternehmen im Rahmen von Active Sourcing heute selbst leisten können. 

Als klar prozessorientiertes Unternehmen ist unser Fokus immer darauf gerichtet effizient und zielgerichtet zu arbeiten. 

Um auch als Dienstleister einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess zu unterliegen, haben wir sämtliche Abläufe in unserem Unternehmen der ISO 9001:2015 Norm angepasst und uns 2018 erfolgreich vom TÜV Nord zertifizieren lassen. 

Als Kernstück unserer Prozesslandschaft wurde unsere Datenbank 2011, drei Jahre nach Gründung des Unternehmens und nach etwa 100 abgewickelten Projekten, in Zusammenarbeit mit einer befreundeten Personalberatung aus Hamburg und einem Softwareentwicklungshaus nach unseren Bedürfnissen und Qualitätsansprüchen in der zeitgemäßen Programmiersprache „Ruby on Rails“ entwickelt und programmiert. 

Die Datenbank hilft uns nicht nur, Angaben zu Kandidaten und Zielfirmen effizient zu verwalten, sondern ist auch ein Prozessmanagementtool, welches die Abläufe beschleunigt, das Analysieren und Auswerten erleichtert und unsere Arbeit für den Kunden transparenter macht. 

Seit 2011 wurde das System stetig weiterentwickelt. Im Hinblick auf Funktionalität, intuitive Bedienbarkeit und Geschwindigkeit ist die Datenbank aus unserer Sicht den am Markt erhältlichen Standardlösungen weit überlegen. 

2019 haben wir über unser Datenbanksystem hinaus, mit der Nutzung eines professionellen Projektmanagementsystems begonnen. Wir behandeln die Identifikation von Kandidat*innen damit ähnlich wie Prozesse in der Softwareentwicklung und beschleunigen und präzisieren die Suche damit noch einmal. 

Dies stellt eine konstante Qualität sicher und erlaubt eine Skalierbarkeit je nach Projektauslastung. Mit Hilfe dieser Vorgehensweise konnten wir auch schon größere Changeprojekte, die mit dem Aufbau ganzer Abteilungen einhergingen, erfolgreich und schnell begleiten. 

Für unsere Kunden zeigt sich der technische Vorsprung in einer überdurchschnittlichen Projektbearbeitungsgeschwindigkeit und Prozessqualität.